print page print page
Projekt

Der Nordatlantik als Teil des Erdsystems: Pilot-Anwendungen eines Beobachtungs-, und Diagnosesystems zur regionalen Abschätzung der Zirkulation im Nordatlantik und in der Nordsee

BMBF Verbundvorhaben als Beitrag zur nationalen und internationalen Erdsystemforschung (2. Förderphase 2009-2012)

Der Atlantische Ozean und seine Randmeere prägen im starken Maße die Lebensbedingungen in weiten Bereichen von Westeuropa. Sie sind für das relativ milde Klima verantwortlich, sie dienen als Transportweg für Rohstoffe und für andere lebenswichtige Waren. Die Ozeane können aber auch eine Bedrohung durch z.B Sturmflut oder Meeresspiegelanstieg für die Küstenregionen darstellen.

Für die Sicherheit der Küstenbewohner und für eine effiziente ökonomische Nutzung des Ozeans sind eine längerfristige Erfassung und Vorhersagbarkeit von Veränderlichkeiten (z.B. Meeresspiegelanstieg) und Extremereignisse (z.B. Sturmflut) von großer Bedeutung. Das übergeordnete Ziel dieses Projektes ist die Weiterentwicklung eines Beobachtungs-, Diagnose- und Vorhersagesystems und besonders dessen Anwendung zur Abschätzung des Einflusses großräumiger Veränderungen der Ozeanzirkulation im atlantischen Sektor auf das globale Klima im allgemeinen, speziell aber auf die regionalen Bedingungen im europäischen Schelfmeergebiet und für das Klima auf dem europäischen Festland. Hierfür muss die Rolle des Nordatlantiks für (1) den Transport von Energie, (2) von Substanzen (CO2) im globalen Wandel, und (3) die Kopplungsmechanismen Atlantik-Nordsee verstanden werden. Ein weiteres wichtiges Ziel besteht in der Vorhersage von Meeresspiegeländerungen an der westeuropäischen Küste durch den Klimawandel und durch Zirkulationsänderungen im Atlantik.

Das Verbundprojekt umfaßt Messungen im Atlantischen Ozean zur Beschreibung des zur Zeit vorhandenen Zustandes und deren Verknüpfung mit anderen Messungen. Ferner erfolgt eine Zustandsbeschreibung als Funktion der Zeit mit Modellen und eine Abschätzung von Auswirkungen großräumiger Veränderungen auf regionale sozio-ökonomische europäische Bedingungen.

Im Oktober 2012 startet das BMBF-Verbund-Projekt RACE. Es baut auf den Ergebnissen des Nordatlantik-Projekts auf. Ziel von RACE ist es, den Einfluss zukünftiger großräumiger Klimaveränderungen auf die atlantische Ozeanzirkulation zu ermitteln sowie die Auswirkungen der sich dadurch ändernden Zirkulation auf die regionalen Bedingungen im europäischen Schelfmeergebiet und auf das Klima auf dem europäischen Festland.

typo3 by akea
Open Source Web Design - original design by tri-star web design